Der östlichste Punkt Deutschlands bei Deschka und Görlitz

Deutschlands Grenzen – Der östlichste Punkt

Deutschlands östlichster PunktVon Deutschlands Mittelpunkt in Niederdorla ist der östlichste Punkt ca. 391 Kilometer entfernt und liegt in dem Fluss Nysa Luzyca, auf dem Kanuten sehr gerne unterwegs sind. Ansonsten ist diese beschauliche Gegend bei Radfahrern sehr beliebt.

Deschka selbst ist ein kleines Dorf an der polnischen Grenze und gehört zur Gemeinde Neißeaue, die somit die östlichste Gemeinde Deutschlands ist und die wiederum gehört zum sächsischen Landkreis Görlitz.

östlichster Punkt Deutschlands

Nicht weit von hier, auf dem Weg nach Görlitz, liegt die Erlebnisgastronomie Kunstmühle Ludwigsdorf. Hier kann man in einem schönen Biergarten eine Pause einlegen und ab der Herbstzeit gibt es Live-Veranstaltungen auf 3 Etagen in der „Mühle“ – ein guter Platz für Radfahrer auf dem Weg von oder nach Görlitz.

Erlebnisgastronomie Kunstmühle

Görlitz

Das beliebte Ausflugsziel Görlitz, ist etwa 20 km vom östlichsten Punkt Deutschlands entfernt und mit etwa 54000 Einwohnern die größte Stadt dieser Gegend.

Görlitz

Die Stadt, mit einem der am besten erhaltenen Altstadtkern in Deutschland, macht einen sauberen, gemütlichen Eindruck – eine Straßenbahn rundet das altertümliche Stadtbild noch ab.

Görlitz-1

Gut erhaltene Herrenhäuser mit traumhaften Fassaden aus der Renaissance- und Barockzeit bestimmen das gesamte Stadtbild. Eigentlich ist es ein Wunder, das diese Stadt an der polnischen Grenze so gut erhalten geblieben ist.

Görlitz HotelMeine Unterkunft – Hotel am goldenen Strauss – direkt im historischen Stadtzentrum am Marienplatz kann ich nur empfehlen. Nicht nur wegen der liebevoll restaurierten Jugendstilfassade, sondern vor allem der Lage wegen. Von hier aus kann man alles sehr gut zu Fuß oder mit der Straßenbahn erreichen. Gleich im Anschluss findet man den „dicken Turm“, der von der alten Stadtmauer übrig geblieben ist.

Görlitz RestaurantWeiter geht es zum Obermarkt und Untermarkt, wo viele prunkvolle Gebäude mit herrlich verzierten Fassaden den früheren Reichtum dieser Stadt erahnen lassen.

In Görlitz gibt es eine gepflegte Gastronomie – ich habe eine Spezialität der Region probiert: Schlesisches Bierfleisch mit Sauerkraut und Hefeknödel. Es hat sehr gut geschmeckt, war eine gute Portion und mit 10 € dennoch  günstig.

Gasthaus-Empfehlung: Görlitzer Kartoffelhaus

Viel Spaß in Deutschland!

Amazon Image

PS: Das könnte Sie auch interessieren:

Traumziel Thailand

PS: Mein Buch ist in allen Online-Shops erhältlich – bei epubli wie auch bei amazon

Viele schöne Stunden wünscht Ihnen
Ihr Reisefreund
Herbert Jeckl
http://www.südostasienreisen.com/

Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Die Grenzen Deutschlands abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.