Lindau – der bayerische Löwe und der Leuchtturm mit der Uhr

  • Home
  • /
  • Blog
  • /
  • Lindau – der bayerische Löwe und der Leuchtturm mit der Uhr

Nachdem du im letzten Artikel einen Überblick über den Bodensee bekommen hast, starten wir nun unsere Reise um den See in Lindau.

Lindau – der bayerische Löwe und der Leuchtturm mit der Uhr

Lindau ist die südwestlichste Stadt Bayerns und liegt an der Grenze zu Österreich. Mit ihrer schönen Altstadtinsel lockt sie viele Besucher an den Bodensee.

Der Name Lindau soll wohl „Insel auf der Lindenbäume wachsen“ bedeuten und von einem Mönch im Jahre 882 zum ersten Mal schriftlich belegt worden sein.

An der Seepromenade sieht man einen ehemaligen Wachturm aus dem 12. Jahrhundert – das ist der Mangturm mit seinem spitzen Ziegeldach.

Wohl seit dem 14. Jahrhundert verbindet eine Brücke die Insel mit dem Festland.

Lindau Rathaus

Schlendert man durch die Maximilianstraße in der Altstadt, dann kommt man zum gotischen alten Rathaus mit der bemalten historischen Fassade. Das Rathaus wurde zwischen 1422 und 1436 erbaut und beinhaltet heute einen Bücherschatz aus mehreren Jahrhunderten.

1856 wird der Seehafen als Schnittstelle für die Schifffahrt und die Eisenbahnroute fertig gestellt. Als das südwestliche Eintrittstor zu Bayern bekam der Hafen einen speziellen Charakter – der neue Leuchtturm und der steinerne bayerische Löwe. Sie sind längst zum Wahrzeichen der Stadt Lindau geworden.

Lindau Leuchtturm
Lindau – der steinerne Löwe

Diese Hafeneinfahrt sucht Seinesgleichen. Am besten genießt man den Augenblick mit Blick auf den See und die Berge in der gegenüberliegenden Schweiz direkt in einem Cafe bei einem bayerischen Frühstück mit Weißwurst, einer Brezel und einem Weißbier.

Lindau Hafeneinfahrt – der Leuchtturm und der steinerne Löwe

Seit 1950 rollt die Kugel im Lindauer Casino, das sich großer Beliebtheit erfreut.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind die mittelalterlichen Türme der Stadt, die beiden Hauptkirchen St. Stephan und das Münster unserer lieben Frau sowie die 1000-jährige Peterskirche mit der „Lindauer Passion“.

Die Uferpromenade entlang schlendern, Lindau erkunden, den Sonnenuntergang genießen und nach einem Casinobesuch vielleicht mit mehr Geld in der Tasche nach Hause gehen als du gekommen bist – so kann dein Tag aussehen, in einer der schönsten Städte am Bodensee. Hier habe ich ein Tagesprogramm für dich zusammengestellt, damit Lindau für dich unvergesslich wird.

9:00 Uhr – Die Stadt vor dem großen Ansturm genießen

Der frühe Vogel fängt den Wurm! Wenn du mit dem Auto anreist, dann parke es am Karl-Bever Platz, bevor es auf die Insel geht. Schon der Spaziergang über die Chelles-Allee zum Stadtpark wird dein Gemüt aufblühen lassen.
Vorbei am historischen Marktplatz über die Cramergasse kannst du dann noch das neue Rathaus bestaunen, bevor die Menschenmassen antanzen.
Nach ein bisschen Sightseeing in den Gassen der Lindauer Insel geht es dann weiter zur Aussichtsplattform an der Linde – dort hast du einen wunderbaren Blick über den See. Entlang des Sees weiter dann zum Mangturm mit seinem spitzen bunten Dach.

10:30 Uhr – Kleines Frühstück in gemütlicher Atmosphäre

Zeit für den morgendlichen Kaffee und ein kleines Frühstück am Hafen?
Mein Favorit ist die Kaffeebar „37 Grad“ – natürlich gibt es hier auch ein „bayerisches Frühstück“ mit Weißwurst, Brezel und einem Weißbier.
Genieße und lass den Blick schweifen – die Aussicht auf den Leuchtturm und den steinernen Löwen ist unbeschreiblich.

Lindau – Blick auf die Hafeneinfahrt

12:00 Uhr – Sightseeing der Altstadt

Erkunde die Lindauer Altstadt, schlendere durch malerische Gassen und entdecke die historischen Gebäude der Stadt.

14:00 – Pause

Zeit für eine Pause, knurrt der Magen? Dann ist der Fidelisbäck eine gute Adresse – besonders beliebt ist sein Leberkäse. Und das Brot ist hervorragend. Es gibt auch sehr leckere süße Stückchen.

15:30 – Was gibt es noch zu sehen?

Direkt am historischen Marktplatz ist auch der Neptunbrunnen zu bestaunen und auch das Rathaus mit seiner bemalten Fassade ist nicht weit entfernt.
Weiter in Richtung Hafen ist der Lindaviabrunnen einen Besuch wert.
Gehen wir am Bahnhof vorbei, kommen wir zum Schützenringerweg – ein schöner Weg entlang des Bodensees führt uns, vorbei an der Karlsbastion, zum Pulverturm und zur Pulverschanze. Hier ist der richtige Platz, um sich von dem Stadtbummel bei einem kühlen Getränk auszuruhen.
Falls die Kleinen noch Energie haben, können sie sich auf dem Spielplatz weiter austoben, während sich die Eltern erholen.

19:00 Uhr – Zeit für das Abendessen

Gegen den Hunger am Abend gibt es zahlreiche gute Lokale – meine Empfehlung ist das Restaurant Valentin – eine sehr schöne Location mit biologischen Produkten, allerdings im oberen Preisniveau.

21:00 – Uhr Sonnenuntergang genießen

Was könnte schöner sein als den Sonnenuntergang am Bodensee zu erleben? Der hintere Teil der Insel, ist der passende Ort dafür.

Und wer noch nicht genug hat, der kann sein Glück im Lindauer Casino versuchen. Schon die Lage direkt am See ist einen Besuch wert. Und wer weiß, vielleicht holst du ja die ein oder andere Ausgabe wieder rein – hier ein paar Tipps dazu.

Passende Unterkunft in Lindau

Suchst du noch die passende Unterkunft?

Ein kleiner Steckbrief von Lindau:

Höhe: 401 m
Fläche: 33,18 km²
Bevölkerung: ca. 25 000 Einwohner

Plane deine Reise gut und du hast mehr davon!

Dein Reisefreund!

Das könnte dich auch interessieren:

Südostasienreisen.com – von Thailand über Laos, Vietnam, Malaysia, Singapur, Sumatra, Java nach Bali

Traumziel Thailand


Tags


Das könnte Dir auch gefallen

Von Wasserburg nach Kressbronn

Von Wasserburg nach Kressbronn

Von Lindau nach Wasserburg

Von Lindau nach Wasserburg
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Teile diese Website:

Wöchentlich neue Artikel

Die besten Infos rund um [Reisen]

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung